Vorsicht, giftig!

Der Hund stammt vom Wolf ab und auch wenn er bereits 15000 v. Chr. domestiziert wurde, ist das in biologischer Hinsicht keine lange Zeit. Der Wolf ist Carnivore, also Fleischfresser. Der Hunde eigentlich auch, aber durch das Zusammenleben mit dem Menschen hat er sich in Richtung Allesfresser mit Fleischschwerpunkt entwickelt. Hunde sollten artgerecht ernährt werden, nicht unser Essen bekommen, denn das ist viel zu sehr gewürzt und so einige Lebensmittel sind giftig für Hunde, manche in größeren Mengen sogar tödlich! Am besten wählst du im Fachhandel ein hochwertiges Hundefutter (Nass- oder Trockenfutter) aus, das genau auf die tierischen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Beim Futterkauf kannst du zwischen Hundefutter für kleine und große Tiere wählen, aber auch zwischen Tiernahrung für Welpen, ausgewachsene und alte Hunde. Nicht jeder Hund mag das Fressen, was andere Hunde mögen.

Gib das deinem Hund niemals zu fressen:

  • Kakao und Schokolade, aufgrund des enthaltenen Theobromin, das für Hunde giftig ist
  • Zwiebel, Lauch und Knoblauch
  • Alkohol
  • Hülsenfrüchte, wie Bohnen oder Erbsen
  • Avocado
  • Pilze
  • rohe Eier
  • Rosinen oder Weintrauben
  • Birkenzucker (E 967Xylit, Xylitol)
  • Stein- und Fallobst, rohe Holunderbeeren
  • Nachtschattengewächse, wie rohe Kartoffeln, Kapstachelbeeren (Physalis), Tomaten oder Auberginen
  • Karambole, auch Sternfrucht genannt
  • Rhabarber, weil er Oxalsäure enthält und Eisenstoffwechselstörungen hervorrufen kann
  • Nüsse, Kastanien und Maronen (samt Schalen)
  • rohes Schweinefleisch, es könnte Aujeszky-Viren übertragen
  • Kaffee
  • Milchprodukte

Gekochte Kartoffeln sind für den Hund nicht giftig und können bei Bedarf unter die Nahrung gemischt oder zum Backen von Hundekeksen verwendet werden.

Tipp:

Wenn du deinem Hund von Anfang an nichts von deinem Essen gibst, wird er auch nicht bei Tisch betteln oder auf die Idee kommen, sich etwas vom Tisch zu „stehlen“.

Wenn du bemerkst, dass dein Hund etwas gefressen haben könnte, was giftig für ihn ist, ruf besser gleich den Tierarzt an. Es gibt auch Krankenversicherungen für Hunde.

 

 

Flecken- und Geruchsentferner

Starker Flecken- und Geruchsentferner, sicher für Kinder und Tiere.

jetzt ansehen ⇒

—— Diese Artikel könnten dich interessieren…