Mit Hund in Urlaub – eine Checkliste

Labwelpe

 

Der beste Freund darf auch im Urlaub nicht fehlen? Nun, immer wird das nicht möglich sein, aber wenn du ihn mitnehmen kannst, solltest du einige Dinge beachten:

EU-Heimtierausweis

Dein Hund benötigt einen EU-Heimtierausweis und sollte nach Möglichkeit nicht nur gechippt, sondern auch geimpft sein. Beginne frühzeitig mit der Planung, einige Impfungen entwickeln erst nach einer gewissen Zeit ihren vollen Schutz.

Transportbox und Futterdosen

Egal, wie du auf die Reise gehst, dein Hund muss während der Fahrt / Flug gut gesichert sein. In der Regel empfiehlt sich eine sichere Transportbox für den Hundetransport im Auto, Bus, Zug oder Flugzeug. Da unterwegs das „Gassi-Gehen“ nicht so einfach ist, kannst du im Handel Hundewindeln kaufen, die deinem Hund so manche Peinlichkeit ersparen können. Hundewindeln entsprechen Babywindeln, haben zumeist nur noch ein zusätzliches Loch für den Schwanz. Damit das Wechseln der Windeln auf Reisen möglichst einfach und hygienisch verläuft, ist die Anschaffung einer herkömmlichen Wickeltasche, wie sie auch junge Eltern nutzen, empfehlenswert. Denke zusätzlich an kleine Futterdosen für unterwegs, ausreichend viel Trinkwasser und einen Reisenapf. Eine Hundedecke sorgt dann, nach der Ankunft im Feriendomizil, für die gleiche Behaglichkeit, wie zu Hause. Nimm möglichst alles mit auf Reisen, was dein Hund auch zu Hause im Alltag benötigt. Falls du keine Hundehaftpflichtversicherung hast, weil sie in deinem Bundesland nicht Pflicht ist, könntest du darüber nachdenken, eine abzuschließen.

Checkliste

Damit der Urlaub mit dem Hund ein voller Erfolg wird, kannst du dir vor der Reise eine Checkliste machen, solange du noch Zeit hast, in Ruhe darüber nachzudenken, was der Hund unbedingt braucht und was nicht. So kannst du dann in letzter Sekunde nochmal checken, ob du alles Wichtige dabei hast. Bei Reisen ins Ausland ist es wichtig, dass du das übliche Fressen in ausreichender Menge mitnimmst, wenn du dir nicht sicher sein kannst, dass du das übliche Futter auch im Ausland zu kaufen bekommst. Abrupte Futterumstellungen können bei deinem vierpfotigen Reisepartner zu Verstopfung oder dem Gegenteil davon führen. surprised Ich denke, das willst du nicht!  Hier noch ein paar Punkte:

  • Impfpass und evtl. Impfungen auffrischen
  • Spielzeug / Hundepfeife
  • Tierfutter
  • Zeckenschutz
  • Hundedecke oder Schlafunterlage
  • Fress- und Wassernapf
  • Transportkiste oder Hundetasche / -rucksack
  • Leine und Reisegeschirr, wenn der Hund im Auto angeschnallt werden muss
  • Medikamente
  • Kotbeutel

Am Ende hat der Hund dann mehr Gepäck als du! 

Sonst musst du improvisieren. Hast du das Lieblingsbällchen vergessen, wird sich ein Steckchen finden. Hat die Hundedecke keinen Platz, schläft der Hund halt im Bett – oder stellt sich als Bettvorleger zur Verfügung.

Hundetrinkflasche für unterwegs

800ml Edelstahl. INNOVATIVES 2-IN-1-DESIGN. Drehen Sie das Blatt einfach um und bilden Sie eine Wasserschale.

hier ansehen ⇒

Hundetrinkflasche für unterwegs

800ml Edelstahl. INNOVATIVES 2-IN-1-DESIGN. Drehen Sie das Blatt einfach um und bilden Sie eine Wasserschale.

hier ansehen ⇒

—— Diese Artikel könnten dich interessieren…